Europa

Der russische Rubel pendelt sich nach einer volatilen Handelswoche nahe 61 gegenüber dem Dollar ein

MOSKAU, 11. Juli (Reuters) – Der russische Rubel rutschte am Montag nach volatilen Schwankungen in den letzten Sitzungen wieder über die Marke von 61 gegenüber dem Dollar ab, als der Markt weiterhin auf Aktualisierungen zu Währungsinterventionen wartete.

Der Rubel ist um etwa 18 % von den mehr als sieben Jahreshöchstständen von Ende Juni gefallen, nachdem er stark gefallen war, nachdem mehrere Beamte Bedenken hinsichtlich seiner Stärke geäußert hatten, was Russlands Einkommen aus dem Export von Rohstoffen und anderen Waren, die in Dollar und Euro angegeben sind, schmälert.

Um 0735 GMT war der Rubel 0,3 % schwächer gegenüber dem Dollar bei 61,12 und hatte 0,9 % zugelegt, um bei 61,82 gegenüber dem Euro gehandelt zu werden.

„Der Rubel wird wahrscheinlich alle bestehenden Negativität ignorieren und weiterhin leicht steigen“, sagte Alor Broker in einer Notiz.

Der Rubel ist in diesem Jahr bisher die leistungsstärkste Währung der Welt, was durch Maßnahmen – einschließlich Beschränkungen für russische Haushalte beim Abheben von Fremdwährungsersparnissen – angekurbelt wurde, die ergriffen wurden, um das russische Finanzsystem vor westlichen Sanktionen zu schützen, die verhängt wurden, nachdem Moskau am 24. Februar Truppen in die Ukraine entsandt hatte.

Die Währung hat auch von steigenden Erlösen aus Rohstoffexporten und einem starken Rückgang der Importe profitiert.

Analysten haben gesagt, dass es kaum einen Unterschied zwischen 50 und 60 Rubel pro Dollar gibt, wenn es darum geht, wie kritisch es für das Budget ist. Beamte bevorzugen eine Rate von 70-80, haben sie gesagt.

„(Der Rubel) könnte vor vierteljährlichen Steuern und Dividendenzahlungen auf 55 zum Dollar zurückkehren“, sagte Dmitry Polevoy, Leiter der Anlageabteilung bei Locko-Invest.

„Wir bezweifeln auch, dass die Erholung der Importe und der Rückgang der Exporte im Juli signifikant genug sein werden, um den Rubel stark zu beeinflussen.“

Russische Aktienindizes sind am Montag gefallen.

Der auf Dollar lautende RTS-Index (.IRTS) fiel um 0,8 % auf 1.136,2 Punkte. Der Rubel-basierte russische MOEX-Index (.IMOEX) lag 0,8 % niedriger bei 2.205,8 Punkten.

Berichterstattung von Reuters; Redaktion von Amy Caren Daniel

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen