Wirtschaft

Verbraucherstimmung übertrifft Schätzungen, Inflationserwartungen sinken im Juli

Verbraucherstimmung übertrifft Schätzungen, Inflationserwartungen sinken im Juli

Laut der jüngsten Umfrage der University of Michigan ist die Verbraucherstimmung im Juli leicht gestiegen.

Der Bericht zeigte, dass der Verbraucherstimmungsindex bei 51,1 lag; Ökonomen erwarteten, dass der Index bei einem Wert von 50 liegen würde.

Die genau beobachteten Inflationserwartungsdaten des Berichts schwächten sich merklich ab, wobei die langfristigen Inflationserwartungen von 3,1 % Ende Juni auf 2,8 % fielen.

Diese Daten sind zu einem größeren Fokus für Investoren geworden, nachdem der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, letzten Monat mit dem Gesetzgeber zusammen war.

Steigende Inflationserwartungen waren teilweise der Grund dafür, dass die Fed im Juni die Zinsen um 0,75 % anhob.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen