Europa

Vermögensverwalter GAM warnt vor Gewinn unter Berufung auf Marktturbulenzen

ZÜRICH, 18. Juli (Reuters) – GAM Holding (GAMH.S) erwartet für das erste Halbjahr 2022 einen Verlust, sagte der Schweizer Vermögensverwalter am Montag und verwies auf die turbulenten globalen Märkte und die Vorsicht der Anleger, die das verwaltete Vermögen reduzierten.

Das Unternehmen erwartet, einen zugrunde liegenden Verlust vor Steuern von etwa 15 Millionen Schweizer Franken (15,4 Millionen US-Dollar) auszuweisen, verglichen mit einem Gewinn von 800.000 Franken für das erste Halbjahr 2021, hieß es. Das Unternehmen wird seine Zahlen am 3. August veröffentlichen.

Die gesamten verwalteten Vermögen gingen von 99,8 Milliarden Ende 2021 auf 85,2 Milliarden Franken zurück, fügte sie hinzu, hauptsächlich aufgrund negativer Marktbewegungen.

Die globalen Aktienmärkte sind in diesem Jahr aufgrund des Krieges in der Ukraine, der wiederauflebenden Inflation und der Schließungen im Zusammenhang mit COVID in China eingebrochen. Der MSCI World Index hat seit dem 1. Januar fast 21 % verloren. (.MIWO00000PUS)

„In der ersten Hälfte des Jahres 2022 haben wir außergewöhnliche wirtschaftliche und geopolitische Bedingungen erlebt, die erhebliche Auswirkungen auf die Märkte hatten“, sagte Chief Executive Peter Sanderson.

„Aufgrund dieser Volatilität sind die Kunden vorsichtiger geworden.“

GAM sagte, dass negative Marktbewegungen von 12,4 Milliarden Franken und Wechselkursverluste von 700 Millionen Franken fast 80% des Rückgangs der verwalteten Vermögen im ersten Halbjahr ausmachten.

Das Unternehmen verzeichnete auch Nettoabflüsse in Höhe von 3,6 Milliarden Franken aus seinen Geschäftsbereichen Investment Management und Fund Management Services.

($1 = 0,9757 Schweizer Franken)

Berichterstattung von John Revill; Redaktion von Kim Coghill und Stephen Coates

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen