Deutschland

Morgengebot: Der Moment der Wahrheit an den Märkten

Ein Blick auf den kommenden Tag in den Märkten von Anshuman Daga

Die Märkte haben es heute mit doppelten Brennpunkten zu tun, was die Inflation und die Spannungen über die Taiwanstraße betrifft.

Fed-Sprecher haben dem Markt den Glauben verwehrt, sie würden ihren Inflationskrieg mildern, während China in Ostasien seine Sprengköpfe auf Taiwan gerichtet hat, während Nancy Pelosi Taiwans freie Gesellschaft begrüßt.

China verurteilte wütend die Reise des Sprechers des US-Repräsentantenhauses, die den Besuch der USA auf höchster Ebene in Taiwan seit 25 Jahren darstellte.

Die geopolitischen Spannungen schwelen, während China sechs Tage lang beispiellose Militärübungen rund um Taiwan durchführt. Eskalationsrisiken nehmen zu, warnen Sicherheitsanalysten.

Für Fed-Beobachter sind Bedenken über schnellere US-Zinserhöhungen wieder auf dem Radar, nachdem der Präsident der Federal Reserve von St. Louis, James Bullard, sagte, dass die Zinsen „länger höher“ sein müssen, wenn die Inflation nicht zurückgeht.

Dies geschah, nachdem ein Trio von Fed-Beamten aus dem gesamten politischen Spektrum signalisiert hatte, dass sie entschlossen bleiben, die Politik restriktiver zu gestalten.

Händler sehen jetzt eine Chance von etwa 44 %, dass die Fed bei ihrer nächsten Sitzung im September um weitere 75 Basispunkte anheben wird. Höhere Zinserwartungen unterbrachen eine zweiwöchige Rally an den US-Aktienmärkten.

An der Datenfront wird heute eine Reihe von Dienstleistungen und zusammengesetzten PMIs von Industrieländern wie Deutschland, der Eurozone, Großbritannien und den USA für Juli veröffentlicht.

In den USA dürften die Auftragseingänge für langlebige Güter im Juni um 1,9 % im Monatsvergleich steigen, von 0,8 % im Vormonat, während sich die Fabrikaufträge im Juni wahrscheinlich von 1,6 % auf 1,2 % im Monatsvergleich verlangsamt haben.

Asiatische Aktien stecken am Mittwoch in einer engen Spanne fest, wobei sich Japan (.N225) von zweiwöchigen Tiefstständen erholte, während koreanische (.KSII) und Hongkong (.HSI) Aktien leicht zulegten.

Wichtige Entwicklungen, die den Märkten am Mittwoch mehr Richtung geben sollten:

Haupteinnahmen: Societe Generale, Infineon Technologies, Commerzbank, Yum! Marken und eBay

Wichtige asiatische Daten: Juli-Veröffentlichungen der S&P Global PMIs für Hongkong, Singapur und Indien und der Caixin China Services PMI

Berichterstattung von Anshuman Daga; Bearbeitung von Vidya Ranganathan

Bild & Quelle: Reuters

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen