Europa

Die hoffnungsvolle britische Premierministerin Liz Truss verspricht, die Wirtschaft zu reformieren und die Steuern niedrig zu halten

LONDON, 5. August – Liz Truss, die Spitzenreiterin für die nächste britische Premierministerin, sagte am Freitag, dass sie die Wirtschaft reformieren und die Steuern niedrig halten werde, da sie einräumte, dass das Land einen „harten Winter“ erwarte.

„Das Wichtigste ist, die Wirtschaft in Gang zu bringen, damit wir eine Rezession vermeiden. Und die Business-as-usual-Politik funktioniert nicht. Wir müssen mehr tun, und deshalb bin ich entschlossen, die Wirtschaft zu reformieren und die Steuern niedrig zu halten. “, sagte Truss gegenüber Reportern.

Außenminister Truss tritt gegen den ehemaligen Finanzminister Rishi Sunak an, um die Stimmen von 200.000 Mitgliedern der Konservativen Partei zu gewinnen, die bis zum 5. September einen Ersatz für Boris Johnson wählen werden, der nach einer Reihe von Skandalen zum Rücktritt gezwungen wurde.

Truss sprach, als sie versuchte, bei einem Treffen im Londoner Finanzviertel die Führungskräfte der Stadt zu umwerben, indem sie versprach, die von der Europäischen Union geerbte Bankengesetzgebung zu reformieren.

„Ich bin heute hier in der Stadt und spreche darüber, wie wir unsere Investitionsregeln ändern können, Solvency II, eine alte EU-Vorschrift – ersetzen Sie diese – damit wir Investitionen im ganzen Land beschleunigen können“, sagte sie.

Berichterstattung von William James, Schreiben von Muvija M, Redaktion von Andy Bruce

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen