Europa

Die Zahl der vom Streik betroffenen SAS-Passagiere ging im Juli gegenüber Juni um 32 % zurück

STOCKHOLM, 5. August (Reuters) – Die skandinavische Fluggesellschaft SAS (SAS.ST) gab am Freitag bekannt, dass ihre Gesamtzahl der Passagiere im Juli gegenüber Juni um 32 % und die Kapazität um 23 % zurückgegangen ist, was auf einen 15-tägigen Pilotenstreik im Juli zurückzuführen ist .

SAS stellte während des lähmenden Streiks, bei dem 380.000 Passagiere gestrandet waren, rund 3.700 Flüge ein.

Berichterstattung von Anna Ringstrom, Redaktion von Terje Solsvik

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen