Technologie

WhatsApp wird aufhören, allen zu zeigen, wann Sie online sind

WhatsApp kündigte am Dienstag mehrere neue Datenschutz-Updates an, darunter die Möglichkeit für Benutzer, ihre Nachrichten zu überprüfen, ohne dass andere Personen davon erfahren.

Die Plattform wird es den Menschen bald ermöglichen, zu kontrollieren, wer sehen kann, wann sie online sind, andere daran zu hindern, Screenshots bestimmter Nachrichten zu machen, und Gruppen zu verlassen, ohne ganze Kanäle zu benachrichtigen. WhatsApp hat weltweit mehr als 2 Milliarden Benutzer und ist im Besitz von Facebook (FB) Eltern-Meta. Bei der Ankündigung der Änderungen auf Facebook und Instagram sagte CEO Mark Zuckerberg, das Unternehmen werde „weiterhin neue Wege entwickeln, um Ihre Nachrichten zu schützen und sie so privat und sicher wie persönliche Gespräche zu halten“.

    WhatsApp propagiert seit langem die Verwendung von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, was bedeutet, dass nur der Absender und der Empfänger einer Nachricht ihren Inhalt sehen können. Und wie andere private Messaging-Plattformen ermöglicht es Benutzern bereits, Nachrichten zu senden, die nach festgelegten Zeiträumen verschwinden.

      Letztes Jahr wurde WhatsApp jedoch nach einer Aktualisierung seiner Nutzungsbedingungen stark unter die Lupe genommen. WeiterlesenZu dieser Zeit äußerten viele Benutzer Bedenken hinsichtlich eines Abschnitts der Datenschutzrichtlinie von WhatsApp, in dem detailliert beschrieben wurde, was mit der Muttergesellschaft Facebook geteilt wird, die einen schlechten Ruf hat, wenn es um den Schutz von Benutzerdaten geht. Das Update hat einige gesendet Menschen strömen zu Signal, einer anderen beliebten verschlüsselten Messaging-Plattform.

        Facebook versuchte, die Verwirrung über die Richtlinie zu zerstreuen, indem es sagte, dass seine Praktiken zum Datenaustausch nicht neu seien und „keinen Einfluss darauf haben, wie Menschen privat mit Freunden oder der Familie kommunizieren“.

          Jetzt werden zwei der neuen Funktionen, die auf WhatsApp eingeführt werden – mit denen Sie auswählen können, wer sehen kann, wann Sie aktiv sind, und Gruppen stillschweigend verlassen –, für alle WhatsApp-Benutzer in diesem Monat eingeführt. Das Tool zum Blockieren von Screenshots, das für Nachrichten zur Verfügung gestellt wird, die nur einmal angezeigt werden sollen, wird noch getestet und wird laut WhatsApp später zur Verfügung gestellt.

          .
          

          Quelle: CNN

          Ähnliche Artikel

          Kommentar verfassen