Europa

Abbott schafft 1.000 Arbeitsplätze in irischer Investition von 450 Millionen US-Dollar

DUBLIN, 12. Aug. (Reuters) – Das US-Gesundheitsunternehmen Abbott Laboratories (ABT.N) plant, 1.000 weitere Mitarbeiter in Irland einzustellen, im Rahmen einer der größten Stellenausschreibungen in diesem Jahr im boomenden multinationalen Sektor des Landes, teilte die staatliche Investitionsagentur IDA Ireland am Freitag mit .

Abbott, mit 5.000 Mitarbeitern einer der größten multinationalen Arbeitgeber Irlands, wird seine Produktionsstätten in der nordwestlichen Grafschaft Donegal erweitern und am anderen Ende des Landes in Kilkenny ein neues Werk errichten.

Jared Watkin, Senior Vice President für Diabetesversorgung von Abbott, bestätigte die Investition in Höhe von 450 Millionen US-Dollar und sagte gegenüber der Irish Times, dass die Wahl Irlands wegen seiner erhöhten Produktion von Geräten zur Überwachung des Blutzuckerspiegels strategisch sinnvoll sei.

Das Beschäftigungswachstum bei multinationalen Unternehmen in Irland stieg in der ersten Hälfte des Jahres 2022 auf ein Rekordniveau und trug dazu bei, die Arbeitslosenquote des Landes auf ein 21-Jahres-Tief von 4,2 % zu drücken.

($1 = 0,9728 Euro)

Berichterstattung von Padraic Halpin; Bearbeitung von Jason Neely

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen