Europa

Spekulanten haben in der letzten Woche Long-Wetten auf den US-Dollar abgebrochen

12. Aug. (Reuters) – Spekulanten haben ihre Netto-Long-Positionen im US-Dollar in der letzten Woche reduziert, wie aus Berechnungen von Reuters und den am Freitag veröffentlichten Daten der US Commodity Futures Trading Commission hervorgeht.

Der Wert der Netto-Long-Position in Dollar betrug in der Woche zum 9. August 12,97 Milliarden US-Dollar, verglichen mit einer Netto-Long-Position von 17,27 Milliarden US-Dollar in der Vorwoche.

Die Reuters-Berechnung für die US-Dollar-Gesamtposition wird von den Nettopositionen in Yen, Euro, Britischem Pfund, Schweizer Franken sowie Kanadischem und Australischem Dollar abgeleitet.

Japanischer Yen (Kontrakte über 12.500.000 Yen)

Netto-Dollar-Long um 2,316 Milliarden US-Dollar

EURO (Verträge über 125.000 Euro)

Netto-Dollar-Long um 4,408 Milliarden US-Dollar

Pfund Sterling (Kontrakte über 62.500 Pfund Sterling)

Netto-Dollar-Long um 2,602 Milliarden US-Dollar

SCHWEIZER FRANKEN (Verträge über 125.000 Schweizer Franken)

Netto-Dollar-Long um 1,282 Milliarden US-Dollar

KANADISCHER DOLLAR (Verträge über 100.000 kanadische Dollar)

Netto-Dollar-Short um 1,647 Milliarden US-Dollar

AUSTRALISCHER DOLLAR (Verträge über 100.000 australische Dollar)

Netto-Dollar-Long um 4,01 Milliarden US-Dollar

MEXIKANISCHER PESO (Kontrakte über 500.000 Pesos)

Netto-Dollar-Long um -0,683 Milliarden US-Dollar

NEUSEELAND-DOLLAR (Verträge über 100.000 Neuseeland-Dollar)

Netto-Dollar-Long um 0,017 Milliarden US-Dollar

Berichterstattung von Karen Brettell; Redaktion von Leslie Adler, Grant McCool

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen