Europa

Britischer Finanzminister: Regierung bereitet Energieunterstützungsoptionen für die nächste PM vor

LONDON, 17. August (Reuters) – Der britische Finanzminister Nadhim Zahawi sagte am Mittwoch, seine Abteilung arbeite an Optionen, um den Verbrauchern zu helfen, die steigenden Energiekosten zu decken, bereit für den nächsten Premierminister des Landes, um sie zu bewerten, wenn der neue Führer am 5. September bekannt gegeben wird.

„Wir werden alle Optionen vorbereiten, damit der neue Premierminister am 5. September durchstarten kann“, sagte Zahawi gegenüber Reportern.

Er sagte, das Finanzministerium prüfe, was im Januar getan werden könne, wenn weitere Preiserhöhungen voraussichtlich in Kraft treten und bereits angekündigte Unterstützungspakete vollständig umgesetzt seien.

Die britische Verbraucherpreisinflation stieg im Juli auf 10,1 %, den höchsten Stand seit Februar 1982, gegenüber einer Jahresrate von 9,4 % im Juni, was den Druck auf die Haushalte verstärkte, wie offizielle Zahlen zeigten.

Zahawi sagte, er beginne sich auch Sorgen über die geschäftlichen Auswirkungen steigender Energiekosten zu machen.

„Eine Sache, über die ich mir wirklich Sorgen mache, sind die Auswirkungen auf kleine Unternehmen aufgrund der Energiespitzen, die sie sehen, was natürlich einen enormen Druck auf KMU (kleine und mittlere Unternehmen) ausüben wird.“ er sagte.

Berichterstattung von William James, Schreiben von Farouq Suleiman, Redaktion von Kylie MacLellan

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen