Europa

Finanzvorstand von Sanofi hält Aktienkurs-Prügel für übertrieben

FRANKFURT, 17. August – Der Finanzchef von Sanofi (SASY.PA) sagte am Mittwoch, dass ein Rückgang des Aktienkurses des französischen Unternehmens als Reaktion auf drohende Gerichtsverfahren und einen Rückschlag bei der Entwicklung von Krebsmedikamenten stark übertrieben sei und eine Kaufgelegenheit für versierte Investoren darstelle .

Sanofi sagte zuvor, es werde die weitere Arbeit an Amcenestrant einstellen, das einst als großes Potenzial gegen Brustkrebs angesehen wurde, was einen Rückgang des Aktienkurses um 5 % auslöste. Das verschlimmerte ähnliche Verluste letzte Woche inmitten von Rechtsstreitigkeiten über eine angebliche krebserregende Wirkung des Sodbrennen-Medikaments Zantac.

Der Aktienkurs von Sanofi spiegelte bereits vor letzter Woche nicht das Ertragswachstumspotenzial wider, sagte CFO Jean-Baptiste de Chatillon gegenüber Reuters.

„Und jetzt gibt es nur eine starke, starke Trennung. Ich denke, einige Leute werden es sehen, und einige Investoren werden sagen, dass sie zurückkommen werden“, fügte der CFO hinzu.

Berichterstattung von Ludwig Burger Redaktion von Paul Carrel

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen