Europa

Die Bank of England plant, einen Bestand an Unternehmensanleihen im Wert von 23 Mrd. USD zu verkaufen

LONDON, 18. Aug. (Reuters) – Die Bank of England hat am Donnerstag Pläne vorgelegt, rund 200 Millionen Pfund (241 Millionen US-Dollar) Unternehmensanleihen in einer Woche ab dem nächsten Monat zu versteigern, während sie ihre Pläne zur Rückführung ihres enormen Konjunkturschubs vorantreibt der letzten Jahre.

Die BoE kaufte im Rahmen ihres quantitativen Lockerungsprogramms fast 20 Milliarden Pfund Investment-Grade-Anleihen von Nicht-Finanzunternehmen, um die Wirtschaft zu unterstützen und die Finanzmärkte nach dem Brexit-Referendum 2016 und während der COVID-19-Pandemie zu stabilisieren.

Der geldpolitische Ausschuss der BoE gab im Februar bekannt, dass er Bankmitarbeiter gebeten habe, ein Programm für den Verkauf von Unternehmensanleihen zu entwerfen, das frühestens Ende 2023 abgeschlossen sein soll. Die BoE sagte im Mai, sie strebe an, die Verkäufe bis Anfang 2024 abzuschließen .

„Die Verkäufe werden schrittweise erfolgen und auf die vorherrschenden Marktbedingungen reagieren, im Einklang mit den Anweisungen des MPC, um Störungen des Funktionierens des Marktes für Unternehmensanleihen in Pfund Sterling zu begrenzen“, sagte die BoE am Donnerstag.

Die Verkäufe aus dem Vorrat an Unternehmensanleihen der BoE erfolgen unabhängig von ihren Plänen, ihre 844 Milliarden Pfund an Staatsanleihenbeständen im nächsten Jahr um 80 Milliarden Pfund zu reduzieren, mit weiteren Reduzierungen in den Folgejahren.

Im Rahmen dieses Plans wird die BoE fällig werdende Gilts weiterhin nicht reinvestieren und in den 12 Monaten ab September rund 40 Milliarden Pfund Gilts verkaufen.

Zu den Unternehmensanleihenbeständen der BoE gehören Pfund Sterling-Anleihen von Unternehmen wie Apple (AAPL.O), EDF (EDF.PA) und Volkswagen (VOWG_p.DE).

Letztes Jahr sagte die BoE auf Druck von Umweltschützern, dass sie ihre Beteiligungen nutzen würde, um Unternehmen dazu zu bringen, die Treibhausgasemissionen schneller zu senken.

Die BoE gab am Donnerstag bekannt, dass sie erwartet, ab der Woche ab dem 19. September jeden Dienstag und Mittwoch eine Auktion für Unternehmensanleihen abzuhalten. Unternehmen können ab dem 17. Oktober den Rückkauf ihrer eigenen Anleihen direkt bei der BoE beantragen.

Jede Auktion wird sich auf Anleihen aus einem bestimmten Wirtschaftssektor konzentrieren, und die Auktionen werden während ruhiger Zeiten für den Markt eingestellt, einschließlich vom 8. Dezember bis 9. Januar.

Die BoE wird nur Anleihen versteigern, die am oder nach dem 6. April 2024 fällig werden.

Die derzeitigen 19,1 Milliarden Pfund Unternehmensanleihen der BoE haben einen Nennwert von 14,5 Milliarden Pfund.

Ohne die Schulden, die vor April 2024 fällig werden, hat sie Anleihen im Nennwert von rund 13 Milliarden Pfund zu verkaufen. Das wöchentliche Umsatzziel von 200 Millionen Pfund ist nominell.

($1 = 0,8286 Pfund)

Berichterstattung von David Milliken und William Schomberg; Bearbeitung von Catherine Evans

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen