Technologie

Meta suspendiert Anti-Impfstoff-Gruppe unter Führung von RFK, Jr.

Meta hat Facebook- und Instagram-Konten von Children’s Health Defense, der Anti-Impfstoff-Gruppe unter der Leitung von Robert F. Kennedy, Jr., dauerhaft entfernt, bestätigte Meta am Freitag gegenüber CNN.

Die Konten hatten jeweils Hunderttausende von Followern, sagte CHD auf seiner Website, wo es Screenshots von Nachrichten veröffentlichte, die es angeblich von Facebook und Instagram über die Sperrungen erhalten hatte. Der Screenshot von Instagram zeigt, dass die Suspendierung am Mittwoch erfolgte und dass CHD 30 Tage Zeit hat, um die Entscheidung anzufechten. Die Screenshots zeigen, dass die Konten von CHD gesperrt wurden, weil sie gegen die Richtlinien von Meta gegen „Fehlinformationen, die körperlichen Schaden anrichten könnten“ verstoßen haben.

    Aaron Simpson, ein Meta-Sprecher, bestätigte CNN am Freitag die Kontolöschungen. Laut Meta sind die Entfernungen dauerhaft und erfolgten, nachdem die Konten wiederholt gegen die Covid-19-Richtlinien des Unternehmens verstoßen hatten. Laut der New York Times sind jedoch Facebook-Seiten, die verschiedenen Landeskapiteln von CHD gewidmet sind, auf der Plattform immer noch aktiv.

      In einer Erklärung auf der Website von CHD beschuldigte Kennedy Meta der Zensur. Weiterlesen „Facebook fungiert hier als Stellvertreter für den Kreuzzug der Bundesregierung, um alle Kritik an der drakonischen Regierungspolitik zum Schweigen zu bringen“, sagte Kennedy.

        Amb. Karen Kornbluh, Direktorin der Digital Innovation and Democracy Initiative des German Marshall Fund, beschrieb CHD als „das OG der Anti-Impfstoff-Manipulation“.

          „Der heutige Schritt ist zu spät und zu wenig“, sagte Kornbluh in einer Erklärung. „Plattformen müssen sich mit den Algorithmen und anderen Design-Schlupflöchern befassen, die es überhaupt erst ermöglichen, ihre Websites zu Waffen zu machen.“

          .
          

          Quelle: CNN

          Ähnliche Artikel

          Kommentar verfassen