Europa

Die britische Inflation wird Anfang 2023 18 % erreichen, prognostiziert Citi

LONDON, 22. August (Reuters) – Die Verbraucherpreisinflation in Großbritannien soll Anfang 2023 mit 18 % ihren Höhepunkt erreichen – das Neunfache des Ziels der Bank of England –, sagte ein Ökonom der US-Bank Citi am Montag und erhöhte seine Prognose angesichts des Lichts noch einmal des letzten Anstiegs der Energiepreise.

„Die Frage ist nun, was die Politik tun kann, um die Auswirkungen sowohl auf die Inflation als auch auf die Realwirtschaft auszugleichen“, sagte Benjamin Nabarro in einer Mitteilung an Kunden.

Die Verbraucherpreisinflation lag zuletzt 1976 bei über 18 %.

Die Spitzenreiterin auf dem Weg zur nächsten britischen Premierministerin, Liz Truss, werde wahrscheinlich Maßnahmen zur Unterstützung der Haushalte vorschlagen, die einen begrenzten ausgleichenden Einfluss auf die Gesamtinflation haben würden, sagte Nabarro.

Da die Inflation jetzt deutlich höher als die Prognose der Bank of England von 13 % im August ihren Höhepunkt erreichen dürfte, würde ihr geldpolitischer Ausschuss wahrscheinlich zu dem Schluss kommen, dass die Risiken einer anhaltenderen Inflation zugenommen haben, heißt es in der Mitteilung.

„Dies bedeutet, dass die Zinsen schnell in den restriktiven Bereich gebracht werden“, sagte Nabarro.

„Sollten Anzeichen einer stärker eingebetteten Inflation auftauchen, denken wir, dass ein Leitzins von 6-7 % erforderlich sein wird, um die Inflationsdynamik unter Kontrolle zu bringen. Im Moment glauben wir jedoch weiterhin, dass die Beweise für solche Effekte begrenzt sind, da ein Anstieg der Arbeitslosigkeit noch wahrscheinlicher ist dem MPC um den Jahreswechsel eine Pause gestatten“, fügte er hinzu.

Die BoE kündigte Anfang dieses Monats eine seltene Zinserhöhung um einen halben Prozentpunkt an, und die Anleger erwarteten einen weiteren großen Schritt, wenn das MPC am 15. September seine nächste geplante geldpolitische Ankündigung macht.

Nabarro sagte, er erwarte, dass der britische Einzelhandelspreisindex – der verwendet wird, um die Rendite inflationsgebundener Anleihen festzulegen – einen Höchststand von über 20 % erreichen würde.

Berichterstattung von William Schomberg; Bearbeitung von David Milliken

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen