Deutschland

Indische Aktien enden im volatilen Handel höher

BENGALURU, 23. August (Reuters) – Indische Aktien schlossen am Dienstag höher und schwankten während der Sitzung zwischen Gewinnen und Verlusten, während IT-Aktien weiterhin die Stimmung belasteten.

Der NSE Nifty 50 Index (.NSEI) schloss 0,5 % höher bei 17.577,5, nachdem er während der Sitzung um bis zu 0,8 % gefallen war.

Der S&P BSE Sensex (.BSESN) stieg um 0,4 % auf 59.031,3.

Der Nifty 50 Index war in diesem Monat bis zum 18. August um 4,6 % gestiegen, danach begannen die Anleger, Gewinne zu verbuchen. Der Index verlor in den letzten beiden Sitzungen 2,6 %.

„Dies könnte eine Pullback-Rallye vor der Abwicklung von Derivaten am Donnerstag sein“, sagte AK Prabhakar, Forschungsleiter bei IDBI Capital.

„Wir müssen ihm Zeit geben, um zu sehen, ob diese Erholung anhält.“

Der indische Nifty Auto Index (.NIFTYAUTO) legte um 1,8 % zu. Mahindra und Mahindra (MAHM.NS) stiegen um 3,8 % und Eicher Motors (EICH.NS) schloss 3 % höher.

Die Banken legten zu, wobei der Nifty-Bank-Index (.NSEBANK) die Sitzung um 1 % höher beendete.

IT-Aktien stachen als Nachzügler heraus, wobei der Nifty IT-Index (.NIFTYIT) um 1,7 % fiel.

Infosys Ltd (INFY.NS) fiel um 2,1 % und war der prozentual größte Verlierer im Nifty 50-Index, nachdem ein Medienbericht besagte, dass der IT-Major aufgrund des Drucks auf die Marge die durchschnittliche variable Auszahlung für das erste Quartal auf 70 % gesenkt hatte.

Die globale Stimmung war pessimistisch, da die schwächelnden Volkswirtschaften in Deutschland und Frankreich noch mehr Druck ausübten, als die jahrzehntelange Inflation und steigende Gaspreise Europa in eine Rezession trieben und den Euro gegenüber dem Dollar auf ein 20-Jahres-Tief drückten.

Berichterstattung von Tanvi Mehta in Bengaluru; Redaktion von Neha Arora und Krishna Chandra Eluri

Bild & Quelle: Reuters

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen