Europa

Morgengebot: Keine Pause vom R-Wort

Ein Blick auf den kommenden Tag auf europäischen und globalen Märkten von Anshuman Daga

Die Märkte werden erneut von Rezessionssorgen heimgesucht.

Da die Geschäftstätigkeit in der Eurozone im August den zweiten Monat in Folge schrumpft, wenn auch etwas weniger als erwartet, sind die Anleger nicht in der Stimmung, ein potenzielles Aufwärtspotenzial einzupreisen.

Umfragen vom Dienstag zeigten, dass die Weltwirtschaft zunehmend Gefahr läuft, in eine Rezession abzugleiten, wobei die Verbraucherausgaben von einer steigenden Inflation und steigenden globalen Kreditkosten abhängig gemacht werden.

Diejenigen, die nach einer Art Silberstreifen suchen, könnten ihn – vielleicht – in den Bemerkungen des Vorstandsmitglieds der Europäischen Zentralbank, Fabio Panetta, finden, der am Dienstag darauf hinwies, dass eine Rezession den Inflationsdruck mildern würde.

Die EZB hat die Zinsen nur einmal erhöht, zurück auf Null.

In den Vereinigten Staaten bedeutet ein Cocktail aus einem brandaktuellen Arbeitsmarkt und schnellen Preisanstiegen, dass die Fed weiterhin darauf vorbereitet ist, die Zinsen weiter anzuheben, selbst wenn das Wachstum zurückgeht.

Am Mittwoch fielen die asiatischen Aktienmärkte zum achten Mal in Folge, während der Euro unter Druck blieb und sich einem Zwei-Jahrzehnt-Tief von 0,99005 $ näherte.

Anleger, die Erwartungen an die Fed geweckt haben, die eine weniger restriktive Haltung einnimmt, erwarten nun, dass sie ihr Versprechen bekräftigt, die Inflation zu senken, wobei der Schwerpunkt direkt auf der Rede des Vorsitzenden Jerome Powell auf der jährlichen Zentralbankversammlung in Wyoming in dieser Woche liegt.

Der Präsident der Federal Reserve Bank von Minneapolis, Neel Kashkari, sagte am Dienstag, seine größte Angst sei, dass die Inflation länger anhalten werde.

Und genau wie Europa versucht, russische Importe wegen Moskaus Invasion in der Ukraine einzustellen, sagte der norwegische Energieminister, das Land strebe an, sein derzeit hohes Gasproduktionsniveau bis zum Ende des Jahrzehnts beizubehalten.

Nach immer wieder neuen Rekorden hat sich der Preis für europäisches Gas in diesem Jahr fast verdreifacht.

An der Unternehmensfront scheint die Pattsituation zwischen HSBC (HSBA.L) und seinem größten Investor, der Ping An Insurance Group (601318.SS), kein Ende zu nehmen.

Ein leitender Angestellter des chinesischen Unternehmens verteidigte seine Forderung, das Asiengeschäft von HSBC auszugliedern, und sagte, ihm seien die Anlageerträge aus seiner großen Beteiligung an der Bank wichtig.

USA vs. Eurozone Econ Überraschungen

Wichtige Entwicklungen, die die Märkte am Mittwoch beeinflussen könnten:

Wirtschaftsdaten: US-Gebrauchsgüter

Der stellvertretende Gouverneur der Riksbank spricht bei der Veranstaltung der DNB-Bank über den isländischen Zinssatz

Berichterstattung von Anshuman Daga Redaktion von Shri Navaratnam

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen