Europa

Von Sanktionen betroffenes Russland, das Heizöl nach Asien schickt, von Schiff-zu-Schiff-Terminals

MOSKAU, 24. August (Reuters) – Unter dem Druck westlicher Sanktionen exportiert Russland laut Händlern und Refinitiv-Daten mehr Heizöl nach Asien und nutzt Schiff-zu-Schiff-Transfers, um größere Ladungen für entfernte Märkte zu bauen.

Die Europäische Union reduziert seit März die Einfuhr russischer Ölprodukte und hat einem vollständigen Verbot ab Februar 2023 zugestimmt. mehr lesen

Im August fielen die Heizölexporte aus Russland in die Niederlande und Estland von 365.000 Tonnen bzw. 170.000 Tonnen im Juli auf Null, wie Daten von Refinitiv zeigten.

Unterdessen könnten die Heizöllieferungen von russischen Häfen nach Singapur in diesem Monat 350.000 Tonnen übersteigen, nachdem im Juni oder Juli keine Lieferungen erfolgt waren, wie die Daten zeigten, während die Exporte für Ship-to-Ship (STS)-Verladungen vor dem griechischen Hafen Kalamata um ein Viertel gestiegen sind Monat für Monat auf fast 1 Million Tonnen.

Letzten Monat teilten Marktquellen Reuters mit, dass die EU den Import und Transit von einigen Heizölen aus Russland etwa sechs Monate früher als geplant – ab dem 10. August – aufgrund seines aromatischen Gehalts verbieten könnte, wodurch das Produkt dem Embargo des Zollcodes 2707 unterliegen könnte .

„Das Problem mit dem 2707-Code sieht ziemlich echt aus“, sagte ein Händler.

In Singapur kann Heizöl als Bunkertreibstoff verwendet oder in Supertankern der VLCC-Klasse gelagert werden. STS-Operationen ermöglichen das Beladen größerer Schiffe, was den Versand nach Asien billiger macht, sagten Händler.

Während die Vereinigten Staaten und die EU Heizöl aus Russland ablehnen, wachsen seine Lieferungen nach Asien und in den Nahen Osten sowie in einige afrikanische Staaten.

Saudi-Arabien, der größte Ölexporteur der Welt, hat die Menge an russischem Heizöl, das es im zweiten Quartal importierte, mehr als verdoppelt, um Kraftwerke für einen sommerlichen Anstieg der Klimaanlagen zu versorgen und sein eigenes Rohöl für den Export freizusetzen.

Berichterstattung von Reuters. Bearbeitung von Mark Potter

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen