Europa

Die Moskauer Börse plant, den abendlichen Aktienhandel im September wieder aufzunehmen

MOSKAU, 25. August (Reuters) – Die Moskauer Börse (MOEX.MM) plant, die Abendsitzung an ihrem Aktienmarkt im September wieder aufzunehmen, sagte der Leiter ihrer Aktienmarktabteilung am Donnerstag, da Russlands größte Börse eine allmähliche Rückkehr zur Normalität anstrebt.

Der Aktienhandel an der Moskauer Börse wurde ab dem 25. Februar für fast einen Monat ausgesetzt, einen Tag nachdem Präsident Wladimir Putin Truppen in die benachbarte Ukraine entsandt hatte, was zu westlichen Sanktionen führte, die darauf abzielten, Russland wirtschaftlich zu isolieren, und dann zu russischen Gegenmaßnahmen.

Boris Blokhin, Leiter der Börsenabteilung der Moskauer Börse, sagte gegenüber Reportern, dass sich die Wiederaufnahme des Abendhandels mit Derivaten als recht positiv erwiesen habe, was bedeutet, dass ein ähnlicher Schritt bald mit Aktien unternommen werden könnte.

„Die liquidesten Instrumente werden in erster Linie Aktien des Index der Moskauer Börse gehandelt“, sagte Blochin. „Wir planen, im September eine Abendsitzung zu starten.“

Die Abendsitzung an der Moskauer Börse beginnt um 1600 GMT und endet um 2050 GMT. Die Haupthandelszeiten liegen zwischen 0700 und 1600 GMT.

Die Börse kehrt allmählich zur Normalität zurück, aber nicht alle Bemühungen um eine reibungslose Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit waren erfolgreich.

Obwohl die Handelstüren für einige ausländische Investoren im August wieder geöffnet wurden, vereitelte die russische Zentralbank Pläne für diejenigen aus „befreundeten“ Nationen, den Handel an der Moskauer Börse wieder aufzunehmen, da sie verhindern wollte, dass Investoren aus „unfreundlichen“ Ländern davon profitieren.

Russland betrachtet die Länder, die Sanktionen verhängt haben, als „unfreundlich“.

Infolgedessen durften Kunden aus „befreundeten“ Gerichtsbarkeiten nur den Handel mit Derivaten wieder aufnehmen, wobei der Aktienhandel nicht vor 2023 zurückkehren sollte.

Berichterstattung von Alexander Marrow; Bearbeitung von Jonathan Oatis

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen