Europa

Russischer Rubel eröffnet flach, bleibt bei 60-Mark gegenüber dem US-Dollar

26. Aug. (Reuters) – Der russische Rubel eröffnete am Freitag im Handel unverändert, da die Steuerzahlungen der Exporteure zum Monatsende dazu beitrugen, dass die Währung gegenüber dem US-Dollar um das Benchmark-Niveau von 60 schwankte.

Die russische Währung blieb gegenüber dem Dollar unverändert bei 60,13 um 0723 GMT und war gegenüber dem Euro um 0,3 % abgerutscht und wurde bei 59,74 gehandelt.

Der Rubel war in diesem Jahr die Währung mit der besten Performance der Welt, gestützt durch Notfall-Kapitalkontrollen, die von der Zentralbank eingeführt wurden, um einen Massenverkauf zu stoppen.

Analysten sagten, dass die Steuerzahlungen zum Monatsende, bei denen Russlands Exporteure normalerweise ihre Deviseneinnahmen in Rubel umwandeln, um sie an das Finanzministerium zu zahlen, den Rubel diese Woche unterstützten.

Russische Aktienindizes verzeichneten mehr Bewegung, wobei der auf Dollar lautende RTS-Index (.IRTS) in den ersten Handelsminuten in Moskau 0,5 % verlor und auf 1.177,1 Punkte fiel. Der Rubel-basierte russische MOEX-Index (.IMOEX) blieb unverändert bei 2.246,2 Punkten.

Für Freitag seien nur wenige Antriebskräfte für die russische Währung oder die Aktien erwartet worden, sagte Zarina Saidova, Analystin bei der in Moskau ansässigen Maklerfirma Finam.

„Das Handelsvolumen ist aufgrund der Ferienzeit sehr gering. Inzwischen ist der externe Hintergrund nicht so schlecht – Optimismus herrscht auf den US-amerikanischen und europäischen Märkten vor“, sagte sie und fügte hinzu, dass die Märkte weitgehend pausiert seien, da sie auf Kommentare des Vorsitzenden der US-Notenbank warten Jerome Powell in Jackson Hole später heute.

Für den russischen Aktienführer siehe

Für russische Staatsanleihen siehe

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen