Wirtschaft

Der Sofortzahlungsdienst der Fed, „FedNow“, soll bis Juli 2023 starten

Der Sofortzahlungsdienst der Fed, „FedNow“, soll bis Juli 2023 starten

Die Federal Reserve ist auf dem besten Weg, ein i zu liefern, den bisher klarsten Zeitplan der Zentralbank für ein neues System, das die Abwicklung von US-Zahlungen in Sekunden ermöglicht.

Der FedNow-Dienst macht möglicherweise auch die Notwendigkeit der Schaffung einer digitalen Zentralbankwährung oder CBDC zunichte.

„Der FedNow-Service wird die Art und Weise verändern, wie alltägliche Zahlungen in der gesamten Wirtschaft getätigt werden, und Haushalten und Unternehmen erhebliche Vorteile bringen, da sie jederzeit und an jedem Tag Sofortzahlungen senden können und die Gelder den Empfängern sofort für andere Zahlungen zur Verfügung stehen den Cashflow effizient verwalten“, sagte Fed Vice Chair, Lael Brainard, .

Die Fed hat das System mit einer begrenzten Anzahl von Banken und Institutionen getestet, aber Brainard forderte Finanzinstitute, Dienstleister und Softwareunternehmen auf, den FedNow-Service jetzt zu übernehmen, um sicherzustellen, dass das System im nächsten Frühjahr reibungslos funktioniert.

„Jetzt ist es an der Zeit, dass alle wichtigen Interessengruppen die Ressourcen bereitstellen, die für die Unterstützung von Sofortzahlungen erforderlich sind“, sagte Brainard.

Lael Brainard, Gouverneurin des Federal Reserve Board, sagt vor einer Anhörung des Bankenausschusses des Senats über ihre Ernennung zur stellvertretenden Vorsitzenden der Federal Reserve auf dem Capitol Hill in Washington, USA, am 13. Januar 2022 aus. REUTERS/Elizabeth Frantz

FedNow, das es Verbrauchern und Unternehmen ermöglichen wird, Zahlungen sofort zu senden, könnte einige der gleichen Vorteile bieten wie eine digitale Zentralbankwährung.

Fed-Gouverneurin Michelle Bowman, dass FedNow viele der gleichen Vorteile wie ein von der Federal Reserve ausgegebener digitaler Dollar bieten könnte, während der FedNow-Dienst eine Alternative zu einem CBDC darstellt. Die Fed hat , aber noch keine Entscheidung darüber getroffen, ob die USA eine übernehmen sollten.

Beamte überlegen, welche Bedürfnisse ein CBDC nach der Veröffentlichung des FedNow-Systems erfüllen würde.

Der Cowen-Analyst Jaret Seiberg sagte, er glaube, dass FedNow den Business Case für ein Stablecoin-basiertes Verbraucherzahlungssystem eliminiert.

„FedNow bietet die Kostensenkung und Abwicklungsgeschwindigkeit von stabilen Münzzahlungen, ohne dass Token in und aus Token umgewandelt werden müssen“, sagte Seiburg. „FedNow könnte dann das Wachstum dieser Token verlangsamen, was dazu beitragen könnte, politische Bedenken in Bezug auf Stablecoins auszuräumen.“

Die Einführung des FedNow-Systems würde die Aufrüstung von Backoffice-Prozessen, die Bewertung von Buchhaltungsverfahren zur Anpassung an eine Sieben-Geschäftstage-Woche, die Vermittlung von Liquiditätsanbietern und die Einführung neuer Technologien für die Kommunikation mit Kunden umfassen.

Die Fed behauptet, dass die sofortige Bereitstellung von Mitteln Amerikanern, die von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck leben, oder kleinen Unternehmen mit Cashflow-Einschränkungen helfen wird, indem sie Gebühren für verspätete Zahlungen vermeidet oder Betriebskapital für kleine Unternehmen freisetzt, um Wachstum zu finanzieren.

Analysten sagen, dass FedNow auch die Nachfrage nach Zahltagdarlehen reduzieren könnte, da die Verbraucher nicht auf die Einlösung eines Schecks warten müssen. Für Unternehmen könnte es auch vorteilhaft sein, Lieferanten rechtzeitig besser zu bezahlen, und Unternehmen könnten dies als eine weniger kostspielige und sicherere Möglichkeit nutzen, Verbraucherzahlungen zu akzeptieren.

Das FedNow-System würde der Regierung helfen, Soforthilfezahlungen schneller an die Amerikaner zu übermitteln, ohne dass die Bürger wie während der Pandemie auf Schecks warten müssten.

Finanzaufsichtsbehörden wollen auch schnellere Zahlungen, weil dies das systemische Risiko reduziert. Während der Finanzkrise bestand die Befürchtung, dass das Finanzsystem herunterfahren würde, weil die Banken nicht darauf vertrauen würden, dass andere Banken ihre Intraday-Kredite einlösen würden.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen