Europa

Sterling steht für wöchentlichen Verlust, nachdem Powell den Dollar angehoben hat

LONDON, 26. Aug. (Reuters) – Das britische Pfund fiel am Freitag und war auf dem Weg zu einem wöchentlichen Verlust, nachdem eine kämpferische Rede des US-Notenbankvorsitzenden Jerome Powell den Dollar ankurbelte.

Der Dollar-Index legte zu, nachdem Powell sagte, die US-Wirtschaft werde „für einige Zeit“ eine strenge Geldpolitik brauchen, bevor die Inflation unter Kontrolle sei. Powell gab keine Hinweise darauf, wie hoch die Zinssätze steigen könnten.

Das Pfund-Dollar-Paar schwankte, als der Dollar auf Powells Rede reagierte, und erreichte ein Wochentief von 1,1765 $.

Um 1627 GMT fiel das Pfund an diesem Tag um 0,6 % auf 1,177 $ und war auf Kurs für einen wöchentlichen Verlust von 0,5 %.

Der Euro stieg gegenüber dem Pfund um 0,7 %, wobei das Paar bei 84,865 Pence pro Euro lag.

Pfund-Investoren bewerteten auch die wahrscheinlichen Auswirkungen eines Anstiegs der Stromrechnungen britischer Haushalte um 80 % ab Oktober auf durchschnittlich 3.549 Pfund (4.190 US-Dollar) pro Jahr.

Die Regulierungsbehörde Ofgem sagte, der Anstieg sei eine Krise, die durch dringendes und entschlossenes Eingreifen der Regierung angegangen werden müsse.

Die Inflation in Großbritannien hat ein 40-Jahres-Hoch erreicht, und die Bank of England hat vor einer längeren Rezession gewarnt. Einige wetten, dass die steigenden Kosten zu mehr staatlicher Unterstützung für Haushalte führen werden.

„Leveraged Funds haben in den letzten Wochen beträchtliche Long-Positionen im GBP erhöht. Eine Möglichkeit dafür könnte der Glaube sein, dass die neue britische Regierung energisch handeln wird, um britische Haushalte zu schützen“, sagte MUFG-Forschungsleiter Derek Halpenny in einer Mitteilung an Kunden.

Aber er sagte, das sei eine „riskante Wette“, da es an Gewissheit mangele, was Liz Truss, die Spitzenreiterin, die nächsten Monat britische Premierministerin werden wird, für die Haushalte zu tun gedenke.

Truss sagte zuvor, sie glaube nicht, dass Almosen der beste Weg seien, um Haushalten durch den Druck der Lebenshaltungskosten zu helfen, und sie ziehe es vor, sich auf Steuersenkungen zu konzentrieren.

Aber am Freitag sagte ein Sprecher der Kampagne, dass Truss sicherstellen würde, dass die Menschen die Unterstützung bekommen, die sie brauchen, um schwierige Zeiten zu überstehen.

Berichterstattung von Elizabeth Howcroft; Bearbeitung von Barbara Lewis

Bild & Quelle: Reuters

Elisabeth Howcroft

Thomson Reuters

Berichte über die Schnittstelle von Finanzen und Technologie, darunter Kryptowährungen, NFTs, virtuelle Welten und das geldtreibende „Web3“.

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen