Europa

Russland braucht einen höheren Rubelanteil im internationalen Handel – PM

Moskau, 30. August (Reuters) – Russland sollte den Anteil des Rubels an internationalen Siedlungen erhöhen und schrittweise dazu übergehen, die Verwendung von Währungen von als „unfreundlich“ bezeichneten Ländern, die Sanktionen gegen Russland verhängt haben, einzustellen, sagte Premierminister Mikhail Mishustin am Dienstag.

Mischustin sagte auch, dass Moskau digitale Vermögenswerte als Alternative zu Fremdwährungen bei grenzüberschreitenden Transaktionen betrachte.

Berichterstattung von Andrey Ostroukh, Redaktion von William Maclean

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen