Europa

Großbritanniens Johnson: Reduzierung des russischen Energieverbrauchs „gutes“ Ergebnis des Ukraine-Krieges

LONDON, 1. September (Reuters) – Der britische Premierminister Boris Johnson sagte am Donnerstag, die Verringerung der Abhängigkeit von russischen Energieimporten sei ein gutes Ergebnis des Krieges in der Ukraine, da westliche Nationen versuchen, den Kauf russischer Produkte zu reduzieren.

„Ich denke, aus dieser Katastrophe, aus Putins Krieg, wird etwas Gutes kommen, indem Europa sich von russischen Kohlenwasserstoffen entwöhnen wird“, sagte Johnson am Standort eines Kernkraftwerks in Ostengland.

„Wir werden seiner Erpressung nicht mehr länger ausgesetzt sein, und wir werden in diesem Land längst überfällige Reformen und Schritte zur Energieunabhängigkeit erheblich beschleunigt haben, insbesondere durch die Behebung des Schadens, den wir unserer Atomindustrie zugefügt haben. „

Berichterstattung von William James, Schreiben von Sachin Ravikumar

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen