Europa

Naftogaz-Anleiheinhaber stimmen nur einer teilweisen Umstrukturierung zu

LONDON, 31. August (Reuters) – Das staatliche ukrainische Gasunternehmen Naftogaz blieb in Verzug, nachdem ein Vorschlag, Schuldenzahlungen aufgrund des Krieges mit Russland um zwei Jahre zurückzuschieben, nur die Unterstützung der Inhaber einer der fraglichen Anleihen sicherte Mittwoch.

Naftogaz sagte, die Inhaber seiner Anleihen mit Fälligkeit im Jahr 2024 hätten zugestimmt, Zahlungen zurückzuschieben, die seiner Papiere für 2026 jedoch nicht.

Inhaber der anderen Hauptanleihe, die dieses Jahr hätte vollständig zurückgezahlt werden sollen, hatten bereits Anfang dieses Monats einen Vorschlag abgelehnt.

Naftogaz, auf das im vergangenen Jahr fast 17 % der gesamten staatlichen Haushaltseinnahmen der Ukraine entfielen, ist in Verzug geraten, da es im vergangenen Monat Schulden im Wert von fast 1 Milliarde US-Dollar versäumt hat.

Die Ergebnisse der Abstimmung zeigten, dass 77 % der Anleihegläubiger von 2024, die ihre Stimme abgegeben haben, den Plan unterstützten, aber nur 43 % der teilnehmenden Anleihegläubiger von 2026, weit weniger als die erforderlichen 75 %.

„Für diese Emission von Eurobonds mit Fälligkeit im Jahr 2024 war die Umstrukturierung erfolgreich, während wir für andere Emissionen noch eine Lösung finden müssen“, sagte Yuriy Vitrenko, CEO von Naftogaz, gegenüber Reuters.

„Die Renditen sind zu hoch, die Marktwerte im Vergleich zum Nominalwert zu niedrig, deshalb ist es kein einfacher Verkauf.“

Sowohl die 600-Millionen-Euro-Note für 2024 als auch die 500-Millionen-Dollar-Note für 2026 wurden am Mittwoch nach Angaben von Refinitiv zu 21 Cent gehandelt.

Vitrenko fügte hinzu, dass die Unterstützung der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, einem Hauptinhaber der Anleihen von 2024, entscheidend für dieses positive Ergebnis gewesen sei.

Das Management von Naftogaz sagte in einer Erklärung zusammen mit der behördlichen Einreichung des Abstimmungsergebnisses, dass es „zusammen mit dem Ministerkabinett der Ukraine als Alleinaktionär und dem Finanzministerium die nächsten Schritte in Bezug auf die 2022 Notes und die 2026 Notes erwägt“.

Naftogaz unterliegt weiterhin einer Verfügung, die es dem Unternehmen verbietet, ohne Zustimmung des Kabinetts schuldenbezogene Zahlungen zu leisten.

Das Unternehmen sagte, es habe die Regierung gebeten, Transaktionen im Zusammenhang mit dem genehmigten Antrag an Inhaber der 2024-Anleihen zu genehmigen.

„In naher Zukunft wird sich Naftogaz mit einem Vorschlag an das Ministerkabinett der Ukraine wenden, um eine gemeinsame Position zu weiteren Maßnahmen zur Umstrukturierung der Eurobonds des Unternehmens zu entwickeln“, heißt es in einer Erklärung auf seinem Telegram-Kanal.

Berichterstattung von Marc Jones, Karin Strohecker und Akriti Sharma; Zusätzliche Berichterstattung von Andrea Shalal, Anna Pruchnicka und Rodrigo Campos; Redaktion von David Goodman, Kirsten Donovan und Josie Kao

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen