Deutschland

EXKLUSIV Russlands Gazprom soll den Gasfluss von Nord Stream 1 wie geplant wieder aufnehmen, sagen Quellen

MOSKAU, 2. September (Reuters) – Der russische Energieriese Gazprom (GAZP.MM) ist bereit, die Gaslieferungen über die Nord Stream 1-Pipeline nach Deutschland am Samstag nach einem dreitägigen Wartungsstopp planmäßig wieder aufzunehmen, zwei Quellen, die mit den Plänen von Gazprom vertraut sind sagte am Freitag.

Nord Stream 1, das unter der Ostsee verläuft, um Deutschland und andere zu versorgen, war zu 20 % ausgelastet, noch bevor der Strom in dieser Woche für drei Tage wegen Wartungsarbeiten unterbrochen wurde. Die Lieferungen sollen am Samstag um 0100 GMT wieder aufgenommen werden.

„Die Lieferungen sollten wie geplant fortgesetzt werden“, sagte eine der Quellen gegenüber Reuters.

Moskau beschuldigt die vom Westen verhängten Sanktionen, nachdem Russland im Februar Truppen in die Ukraine entsandt hatte, den Routinebetrieb und die Wartung von Nord Stream 1 zu behindern. Brüssel sagt, dies sei ein Vorwand, und Russland verwende Gas als Wirtschaftswaffe.

Kreml-Sprecher Dmitry Peskov äußerte sich am Freitag besorgt und sagte, dass es zu weiteren Unterbrechungen der Lieferungen über Nord Stream 1 kommen könnte. mehr lesen

Berichterstattung von Reuters; Redaktion von Edmund Blair

Bild & Quelle: Reuters

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen