Europa

CEO von Repsol: Europa muss seine Energiewende überdenken

MADRID, 7. September (Reuters) – Europa muss seine Energiewende überdenken, da es jetzt Investitionen in bestimmte Energiequellen aus ideologischen und nicht aus technologischen Gründen verhindert, sagte Josu Jon Imaz, Chief Executive Officer von Repsol (REP.MC) am Mittwoch.

Imaz sagte, die russische Invasion in der Ukraine sei nicht der einzige Grund für den Anstieg der Gaspreise.

„Wir haben uns in Europa für eine ideologische Energiewende entschieden, bei der wir aus ideologischen und nicht aus technologischen Gründen Investitionen in bestimmte Energieträger auswählen oder ablehnen, verhindern“, sagte er bei einer Energieveranstaltung.

„Die Folge ist, dass Verbraucher mehr für Energie bezahlen und Unternehmen nicht für Energie bezahlen können und CO2 (Emissionen) steigen. Wir müssen das alles umdenken. Wir brauchen alle Energiequellen.“

Berichterstattung von Inti Landauro und Christina Thykjaer, Schreiben von Emma Pinedo

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen