Deutschland

Bundesfinanzminister dämpft Spekulationen um Verkauf von Commerzbank-Anteilen

FRANKFURT, 8. September (Reuters) – Der deutsche Finanzminister Christian Lindner hat am Donnerstag versucht, Spekulationen über die Beteiligung der Regierung an der Commerzbank (CBKG.DE), die sie vor mehr als einem Jahrzehnt während einer Rettungsaktion erworben hat, zu dämpfen.

Lindner sagte auf einer Konferenz in Frankfurt, dass keine schnellen Entscheidungen über die Beteiligung erforderlich seien und dass es nicht die Zeit für Spekulationen über die Beteiligung sei.

Die Regierung sei „sehr zufrieden mit der Entwicklung der Commerzbank“, sagte Lindner.

Der zweitgrößte deutsche Kreditgeber nach der Deutschen Bank befindet sich mitten in einer Umstrukturierung, streicht ein Drittel seines Personals und ist wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Deutschland hält einen Anteil von mehr als 15 % an der Bank.

Berichterstattung von Tom Sims, Marta Orosz und Christian Kraemer, Redaktion von Rachel More

Bild & Quelle: Reuters

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen