Europa

Die ukrainische Naftogaz leitet ein neues Schiedsverfahren gegen Gazprom ein

Kiew, 9. September (Reuters) – Das staatliche ukrainische Energieunternehmen Naftogaz sagte am Freitag, es habe ein neues Schiedsverfahren gegen den russischen Gasriesen Gazprom (GAZP.MM) eingeleitet und erklärt, das russische Unternehmen habe nicht für die erbrachte Dienstleistung des Gastransports durch die Ukraine bezahlt .

„Wir werden Gazprom zahlen lassen. Naftogaz prüft auch die Möglichkeit, zusätzliche Anforderungen zu stellen“, zitierte Naftogaz seinen CEO Yuriy Vitrenko mit den Worten.

Anfang dieses Jahres sagte Vitrenko, dass Naftogaz eine Klage gegen Gazprom einreichen könnte, die die Mengen an Transitgas unter die vertraglich vereinbarten Mengen reduziert.

„Naftogaz verlangt, dass Gazprom für die erbrachte Dienstleistung der Organisation des Erdgastransports durch das Territorium der Ukraine bezahlt. Die Gelder wurden von Gazprom weder rechtzeitig noch vollständig gezahlt“, sagte das Unternehmen in einer Erklärung.

Im Mai unterbrach die Ukraine den Gasfluss durch einen Transitpunkt, von dem sie sagte, dass er fast ein Drittel des Treibstoffs liefert, der von Russland nach Europa durch die Ukraine geleitet wird, und machte Moskau für den Umzug verantwortlich und sagte, es würde die Flüsse an einen anderen Ort verlegen.

Später sagte der Leiter des ukrainischen Gastransportsystems GTSOU, die Ukraine werde die Gastransitroute Sokhranovka von Russland nach Europa nicht wieder öffnen, bis Kiew die volle Kontrolle über sein Pipelinesystem erlangt habe.

Ukrainische Beamte sagten später, dass Russland, das gemäß dem Transitabkommen von 2019 für den Transit von 109 Millionen Kubikmetern (mcm) Gas pro Tag aufkommen muss, seitdem nur einen Teil der Rechnung bezahlt hat.

Russland hat in den letzten Wochen die Gasmenge, die es über die Ukraine transportiert, auf etwa 42 Millionen Kubikmeter pro Tag reduziert.

Berichterstattung von Pavel Polityuk; Bearbeitung von David Evans

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen