Europa

CEZ-Aktien sind erleichtert über die Preisobergrenzenpläne der tschechischen Regierung

PRAG, 13. September (Reuters) – Die Aktien des tschechischen Versorgers CEZ (CEZP.PR) stiegen am Dienstag um mehr als 4 %, nachdem die Regierung Pläne für Obergrenzen für Strom- und Gaspreise für Haushalte, Unternehmen und staatliche Institutionen vorgelegt hatte, die laut Analysten nicht der Fall waren so schlimm wie befürchtet.

Analysten sagten, die Preisobergrenze würde es CEZ immer noch ermöglichen, Strom zu Preisen zu verkaufen, die über den für dieses Jahr gebuchten Preisen liegen, während die Auszahlungen an die Aktionäre ebenfalls einen Schub erhalten könnten, da die Regierung Dividenden von 70 % der staatlichen CEZ und anderen staatlichen Unternehmen anstrebt helfen, Unterstützungsmaßnahmen zu bezahlen.

Die CEZ-Aktien waren von den im Juni erreichten 14-Jahres-Höchstständen um rund 20 % gefallen, nachdem die Regierung erstmals Pläne angekündigt hatte, eine stärkere Kontrolle über die inländische Stromerzeugung zu erlangen, und damit begann, Windfall-Steuern in Betracht zu ziehen.

Die Regierung sagte am Montag, sie beabsichtige, 70 Milliarden Kronen (2,9 Milliarden US-Dollar) aus Windfall-Steuern von Energieunternehmen, Banken und Raffinerien aufzubringen.

Die Analysten von J&T Banka sagten, dass dieser Betrag „nicht unbedingt die schlimmsten Szenarien widerspiegeln würde, die bisher erwähnt wurden“.

„Aus unserer Sicht ist die Begrenzung auf das genannte Niveau eine eher leicht positive Nachricht für CEZ“, sagte die Bank zu den staatlichen Plänen, die Strom- und Gaspreise auf 6 Kronen (0,2476 USD) pro Kilowattstunde bzw. 3 Kronen zu begrenzen.

CEZ-Aktien stiegen um 4,1 % auf 976,50 Kronen um 0813 GMT.

Analysten von Ceska Sporitelna sagten, eine Dividendenausschüttung von 100 % des Gewinns würde eine aktuelle Dividendenrendite von 12 % bedeuten.

„Die geplante Struktur zur Finanzierung der Preisobergrenzen bestätigt unsere Investitionsidee, dass CEZ ein großer Dividendenzahler sein wird“, hieß es.

($1 = 24,1780 tschechische Kronen)

Berichterstattung von Jason Hovet; Bearbeitung von Jason Neely

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen