Wirtschaft

Gaspreise: „Es ist nicht unmöglich“, der nationale Durchschnitt erreicht bis Ende des Jahres 2,99 $, sagt ein Analyst

Gaspreise: „Es ist nicht unmöglich“, der nationale Durchschnitt erreicht bis Ende des Jahres 2,99 $, sagt ein Analyst

sind seit 13 Wochen in Folge stetig gesunken und haben damit die rückläufige Phase in den Schatten gestellt, die die USA zu Beginn der COVID-19-Pandemie erlebten.

Laut , beträgt der durchschnittliche nationale Gaspreis am 13. September 3,71 $. Patrick De Haan, Leiter der Erdölanalyse von GasBuddy, sagte gegenüber Yahoo Finance Live, dass die Zahl in den nächsten Monaten sogar noch niedriger werden könnte.

„Abgesehen von Hurrikanen oder unerwarteten Ausfällen … könnte der nationale Durchschnitt auf 3,29 USD und dann auf 3,25 USD sinken“, sagte De Haan (Video oben). „Und es ist nicht unmöglich, dass wir bis Ende auf dem Weg zu einem nationalen Durchschnitt von 2,99 USD sein könnten das Jahr.“

Die Preise an der Zapfsäule waren aufgrund der Rekordinflation fast das ganze Jahr über konstant, obwohl eine Erleichterung schon vor der Tür stehen könnte.

Die Gaspreise sind gegenüber ihrem Höchststand von 5,02 $ am 14. Juni 2022 um 25 % gesunken, was auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen ist, die den globalen Energiemarkt beeinflussen. Zu diesen Faktoren gehören eine höhere Nachfrage und ein geringeres Angebot aus den von der Pandemie erschöpften Reserven und der anhaltende Krieg zwischen Russland und der Ukraine, der die USA zusammen mit ihren Verbündeten dazu zwang, Wirtschaftssanktionen gegen Russland zu verhängen, was letztendlich zum Verbot russischer Ölimporte führte.

Diese Importe machten 2021 8 % aller US-Erdölimporte (einschließlich Rohöl) aus, so die .

Weitere Gründe für diesen Rückgang sind die Aussetzung der Gassteuern in einigen Bundesstaaten, die Freisetzung beispielloser Mengen an Öl in den USA aus der Strategic Petroleum Reserve und der Umstieg von mehr Fahrern auf Elektrofahrzeuge (EVs) als Reaktion auf höhere Benzinpreise.

Ein Fahrer pumpt am 19. Juli 2022 an einer Gulf-Tankstelle in Lynnfield, Massachusetts, Benzin in sein Fahrzeug. Die Benzinpreise sind gegenüber ihrem Höchststand um 25 % gesunken. (Foto von JOSEPH PREZIOSO/AFP)

„Wenn immer mehr Menschen auf Elektrofahrzeuge umsteigen, wird die Nachfrage nach Benzin nachlassen“, sagte De Haan. „Das wird helfen, die Preise in der Zwischenzeit zu senken.“

Ein weiterer preistreibender Faktor ist die Tatsache, dass Tankstellen nun von ihrem Sommermix auf günstigeres Winterbenzin umstellen.

Laut , verkauft am 12. September eine von zehn US-Tankstellen jetzt Kraftstoff für 2,97 $ pro Gallone oder weniger.

„Ich denke, der Boden liegt wahrscheinlich irgendwo bei der Marke von 3 US-Dollar pro Gallone“, sagte De Haan. „Nun, es könnte ein langer Winter werden, und angesichts Russlands Spiel mit Energie könnte sich vor dem Winter viel ändern … aber ich denke, wir gehen von hier runter.“

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen