Europa

Google sagt, enttäuschtes Gericht habe EU-Kartellentscheidung nicht vollständig aufgehoben

BRÜSSEL, 14. September (Reuters) – Google (GOOGL.O) hat am Mittwoch seine Enttäuschung über ein EU-Gerichtsurteil zum Ausdruck gebracht, das eine EU-Kartellentscheidung gegen das Unternehmen unterstützt.

„Wir sind enttäuscht, dass das Gericht die Entscheidung nicht vollständig aufgehoben hat. Android hat mehr Auswahl für alle geschaffen, nicht weniger, und unterstützt Tausende erfolgreicher Unternehmen in Europa und auf der ganzen Welt“, sagte das Unternehmen in einer E-Mail.

Das Gericht hat die Entscheidung der Europäischen Kommission aus dem Jahr 2018 weitgehend bestätigt, das Bußgeld jedoch um 5 % auf 4,125 Milliarden Euro gekürzt, weil es in einem Punkt mit der EU-Wettbewerbsbehörde uneins war.

Berichterstattung von Foo Yun Chee

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen