Europa

Lane von der EZB sagt, Energie sei immer noch der wichtigste Inflationstreiber

FRANKFURT, 14. September (Reuters) – Höhere Energiepreise bleiben ein „dominanter Inflationstreiber“ in der Eurozone, indem sie Importe verteuern, sagte der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank am Mittwoch.

„Es ist völlig klar, dass die angemessene Geldpolitik für die Eurozone weiterhin berücksichtigen sollte, dass der Energieschock eine dominante Triebkraft der Inflation bleibt“, sagte er bei einem EZB-Treffen mit Bankenvertretern.

Er wiederholte jedoch das Versprechen der EZB, die Zinssätze weiter zu erhöhen, und fügte hinzu, dass die Schritte „größer sein werden, je größer der Abstand zum Endzins und je größer die Risiken für das Inflationsziel sind“.

Berichterstattung von Francesco Canepa Redaktion von Balazs Koranyi

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen