Europa

Öffentliche Inflationserwartungen in Großbritannien für das kommende Jahr auf Rekordhoch – BoE

LONDON, 15. September (Reuters) – Die Inflationserwartungen der britischen Öffentlichkeit für das kommende Jahr stiegen im vergangenen Monat auf ein Rekordhoch, obwohl die längerfristigen Erwartungen von früheren Mehrjahreshöchstständen nachgaben, wie eine Umfrage der Bank of England am Donnerstag ergab.

Die öffentliche Zufriedenheit mit der Inflationskontrolle der Zentralbank fiel ebenfalls auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Umfrage im Jahr 1999, was den politischen Entscheidungsträgern Anlass zum Nachdenken gibt, während sie sich darauf vorbereiten, ihre nächste Zinsentscheidung am 22. September bekannt zu geben.

Die BoE-Umfrage fand vom 5. bis 8. August statt – kurz nachdem die BoE die Zinssätze zum ersten Mal seit 1995 um einen halben Prozentpunkt angehoben hatte, aber bevor die Daten zeigten, dass die Verbraucherpreisinflation im Juli ein 40-Jahres-Hoch von 10,1 % erreichte Schritte der neuen Premierministerin Liz Truss, um die Energierechnungen der Haushalte zu begrenzen.

Die Inflationserwartungen „im kommenden Jahr“ stiegen von 4,6 % in der letzten Umfrage im Mai auf einen Rekordwert von 4,9 %, aber die Inflationserwartungen für „die zwölf Monate danach“ sanken von 3,4 % auf 3,2 %, was der höchste Wert seit 2013 war .

Die Inflationserwartungen in fünf Jahren fielen von 3,5 % auf 3,1 % und lagen damit unter dem langfristigen Durchschnitt der Umfrage.

Die BoE konzentriert sich mehr auf die mittelfristigen Inflationserwartungen als auf die kurzfristigen, die tendenziell eher von den jüngsten Bewegungen der Gesamtinflation beeinflusst werden, als von längerfristigen Ansichten, von denen die BoE glaubt, dass sie die Preisfestsetzungsentscheidungen und Löhne der Unternehmen beeinflussen.

Der Rückgang der mittelfristigen Erwartungen in der BoE-Umfrage steht im Gegensatz zu dem Trend in einer Umfrage der US-Bank Citi vom 24.-25. August, die zeigte, dass die langfristigen Erwartungen im August auf einen Rekordwert von 4,8 % gestiegen sind.

Von Reuters befragte Ökonomen erwarten, dass die BoE die Zinsen nächste Woche um einen halben Prozentpunkt auf 2,25 % anheben wird, während die Finanzmärkte eine stärkere Erhöhung auf 2,5 % für wahrscheinlicher halten.

Die Umfrage vom Donnerstag zeigte, dass 33 % der Öffentlichkeit unzufrieden damit waren, wie die BoE Zinsen zur Kontrolle der Inflation festlegt, gegenüber 25 %, die zufrieden waren, was einer Nettozufriedenheit von -7 % entspricht, dem niedrigsten seit Beginn der Aufzeichnungen.

Berichterstattung von David Milliken, Redaktion von Andy Bruce

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen