Europa

Energie und Basiskonsumgüter heben den Londoner FTSE 100 in einer großen Woche für die Zentralbanken

20. September (Reuters) – Der britische Benchmark-Index FTSE 100 stieg am Dienstag aufgrund von Kursgewinnen bei Energie- und Konsumgüteraktien, während die Märkte in einer Woche, die von Zentralbanksitzungen, einschließlich denen der Bank of England und der US-Notenbank, dominiert wurde, zurückhaltend blieben.

Der rohstofflastige FTSE 100 (.FTSE) stieg um 0,2 % um 0809 GMT nach einem Feiertag anlässlich der Beerdigung von Königin Elizabeth, unterstützt durch einen Anstieg der Ölkonzerne BP (BP.L) und Shell (SHEL.L) um mehr als 1 %.

Die Marktstimmung blieb jedoch vor der zweitägigen geldpolitischen Sitzung der Fed, die am Dienstag beginnt, vorsichtig, da sich die Händler für ein schnell steigendes Zinsumfeld in der größten Volkswirtschaft der Welt positionierten.

Die geldpolitische Entscheidung der Bank of England steht ebenfalls diese Woche an, wobei Händler eine 75%ige Wahrscheinlichkeit einer Erhöhung um 75 Basispunkte sehen. Das Treffen war aufgrund der nationalen Trauer nach dem Tod von Königin Elizabeth vom 15. September auf den 22. September verschoben worden.IRPR

Zinssensitive Banken (.FTNMX301010) stiegen um 1,5 %.

Basiskonsumgüterwerte wie Diageo (DGE.L) und British American Tobacco (BATS.L) stiegen im international ausgerichteten FTSE 100 jeweils um etwa 1,5 %.

„Die heutige Bewegung des FTSE 100 zeigt, wie sensibel der Index auf die Wirtschaft in China reagiert“, sagte Susannah Streeter, Senior Investment and Markets Analyst bei Hargreaves Lansdown.

„Diese Aufhebung der COVID-Beschränkungen scheint den Aktien, die stark von lebhaften Verbraucherausgaben in China abhängig sind, wie Diageo, einen gewissen Auftrieb gegeben zu haben.“

Der auf das Inland ausgerichtete FTSE 250-Index (.FTMC) fiel um 0,9 % und blieb damit hinter seinem Blue-Chip-Konkurrenten zurück, da Immobilien- (.FTNMX351020) und Einzelhandelsaktien (.FTNMX404010) jeweils um mehr als 2 % zurückgingen.

Belastend auf dem Mid-Cap-Index fiel Moonpig Group Plc (MOONM.L) um 9,7 %, da die Online-Grußkarten- und Geschenkplattform ihre Aussichten für das Gesamtjahr wiederholte, während der Baumarkteinzelhändler Kingfisher (KGF.L) 5,3 % abrutschte, als er a meldete Rückgang des zugrunde liegenden Gewinns im ersten Halbjahr um 29,5 %.

Die Frasers Group (FRAS.L) fiel um 2,3 %, nachdem die Sportbekleidungs-Einzelhandelsgruppe bekannt gab, dass Mike Ashley dieses Jahr als Direktor zurücktreten wird.

Das Personalvermittlungsunternehmen SThree Plc (STEMS.L) prognostizierte einen Jahresgewinn, der höher als erwartet war, unterstützt durch die anhaltende Nachfrage nach Mitarbeitern in Wissenschaft, Technologie und verwandten Sektoren, was seine Aktien um 4,6 % nach oben schickte.

Berichterstattung von Bansari Mayur Kamdar in Bengaluru; Redaktion von Savio D’Souza und Sriraj Kalluvila

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen