Europa

Londoner Aktien fallen im Hinblick auf das BoE-Treffen nach der großen Zinserhöhung der Fed

22. September (Reuters) – Britische Aktien rutschten am Donnerstag ab, als sich die Anleger auf eine wahrscheinliche zweite übergroße Zinserhöhung durch die Bank of England nach der dritten Zinserhöhung der US-Notenbank um 75 Basispunkte in Folge am Vortag vorbereiteten.

Der Blue-Chip-Index FTSE 100 (.FTSE) fiel um 0,4 % und der auf das Inland ausgerichtete Mid-Cap-Index (.FTMC) gab um 1,0 % nach, was auf die Schwäche europäischer und asiatischer Konkurrenten zurückzuführen ist.

Die britische Zentralbank dürfte die Zinsen um mindestens einen halben Prozentpunkt um 1100 GMT anheben, um die fast 40 Jahre hohe Inflation zu zähmen. Die Ankündigung hatte sich aufgrund einer nationalen Trauer nach dem Tod von Königin Elizabeth um eine Woche verzögert.

Laut von Reuters befragten Ökonomen wird erwartet, dass die BoE die Zinsen von 1,75 % auf 2,25 % anheben wird, während die Finanzmärkte eine Wahrscheinlichkeit von 92,4 % für eine größere Bewegung auf 2,5 % einschätzen.

Banken (.FTNMX301010) und Versicherungen (.FTNMX303010) fielen um 0,6 % bzw. 0,4 %, was den Referenzindex FTSE 100 belastete.

Reuters-Grafiken

„Wenn wir heute eine Erhöhung um 50 Basispunkte bekommen, dann wird die BoE in der Lage sein, mehr Zinskosten für die Reserven zu zahlen, die im Rahmen ihres (quantitativen Lockerungs-)Programms geschaffen wurden, als sie durch das Halten der Anleihen selbst verdient“, sagte Stuart Cole, leitender Makroökonom bei Equiti Capital.

„Wir haben bereits gehört, dass die Regierung nach einem Mechanismus sucht, um dies zu vermeiden, der effektiv eine Steuer auf den Bankensektor darstellt. Wenn die BoE die Zinsen weiter erhöht, könnte dies für Bankaktien negativ sein.“

Laut einer Reuters-Umfrage Anfang dieser Woche steht das Vertrauen der Anleger in britische Vermögenswerte am Rande eines Abgrunds vor dem Finanzbericht des neuen Finanzministers Kwasi Kwarteng am Freitag.

JD Sports (JD.L) fiel um 4,3 %, nachdem Großbritanniens größter Sportbekleidungshändler einen niedrigeren Gewinn für das erste Halbjahr meldete und sagte, dass es für den Rest des Jahres vorsichtig bleiben würde, da die himmelhohe Inflation die Verbraucherausgaben beeinträchtigt.

Immobilienaktien (.FTNMX351020) fielen um 2,3 %.

Unterdessen glich das Pfund Sterling frühe Verluste aus, nachdem es kurzzeitig ein neues 37-Jahres-Tief gegenüber einem festen Dollar erreicht hatte.

Berichterstattung von Bansari Mayur Kamdar in Bengaluru; Bearbeitung von Uttaresh.V und Sriraj Kalluvila

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen