Europa

Schweizer Leistungsbilanz im 2. Quartal verengt sich, Wachstum der Währungsreserven verlangsamt sich

ZÜRICH, 23. September (Reuters) – Der Leistungsbilanzüberschuss der Schweiz im zweiten Quartal verringerte sich um fast 1 Milliarde Schweizer Franken auf 11 Milliarden Schweizer Franken (11,23 Milliarden US-Dollar), teilte die Schweizerische Nationalbank (SNB) am Freitag mit.

Die SNB erwarb im zweiten Quartal 1,95 Milliarden Franken an Währungsreserven, verglichen mit 3,24 Milliarden in den ersten drei Monaten, was darauf hindeutet, dass die SNB die Stärke des Frankens gelassener betrachtete, da sie sich auf die Bekämpfung der importierten Inflation konzentrierte.

Die SNB sagte am Donnerstag, sie werde weiterhin Deviseninterventionen einsetzen und Fremdwährungen kaufen, um eine „übermäßige Aufwertung“ des Schweizer Frankens einzudämmen, oder sie verkaufen, um die Währung bei Bedarf zu stützen.

($1 = 0,9795 Schweizer Franken)

Berichterstattung von Michael Shields Redaktion von Paul Carrel

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen