Europa

Das Marktchaos zwingt britische Kreditgeber dazu, Hypothekenprodukte einzustellen

LONDON, 26. September (Reuters) – Turbulenzen auf den britischen Finanzmärkten zwangen Hypothekenbanken, Produkte für neue Kunden am Montag vorübergehend zurückzuziehen und neu zu bewerten, eine reale Folge der Marktvolatilität, die letzte Woche durch das Minibudget von Finanzminister Kwasi Kwarteng ausgelöst wurde.

Makler sagten, die Schritte seien wahrscheinlich nur der Anfang einer großen Veränderung auf dem britischen Hypothekenmarkt.

Der größte Hypothekengeber des Landes, Halifax, sagte, er ziehe seine gebührenpflichtigen Hypothekenprodukte zurück – bei denen Kreditnehmer eine Bearbeitungsgebühr gegen einen niedrigeren Zinssatz zahlen könnten – und stelle auf ein vollständiges gebührenfreies Angebot um.

Virgin Money und Skipton Building Society haben ihre gesamten Sortimente vorübergehend zurückgezogen, wobei erstere einen Relaunch später in der Woche anstrebt, wie aus E-Mails hervorgeht, die an Makler gesendet wurden, die von Reuters eingesehen wurden.

Kwarteng schickte am Freitag das Pfund Sterling und Staatsanleihen mit einem sogenannten Mini-Budget in den freien Fall, das darauf ausgelegt war, die Wirtschaft anzukurbeln, indem es Steuersenkungen mit einer enormen Erhöhung der Staatsanleihen finanzierte.

„Aufgrund erheblicher Änderungen bei den Finanzierungskosten nehmen wir einige Änderungen an unserer Produktpalette vor“, sagte ein Halifax-Sprecher.

Die Rendite fünfjähriger britischer Staatsanleihen – ein entscheidender Maßstab für die Hypothekenfinanzierung der Kreditgeber – stieg am Montag und Freitag zusammen um 96 Basispunkte, der größte derartige Anstieg der Kreditkosten seit Beginn der Aufzeichnungen von Refinitiv im Jahr 1987.

„Nach dem Treffen der Bank of England in der vergangenen Woche und dem anschließenden Minibudget der Regierung sehen wir weiterhin, wie sich die Reaktion des Marktes entfaltet“, sagte Skipton Building Society in einer E-Mail an Makler.

„Als Reaktion darauf werden wir unsere New Business Produktpalette mit sofortiger Wirkung vorübergehend zurückziehen.“

Virgin Money sagte, dass der Rückzug von Hypothekenprodukten für Neukunden um 20 Uhr (1900 GMT) stattfinden würde.

„Wir beobachten die Situation weiterhin genau und planen derzeit, Produkte für neue Kunden gegen Ende der Woche neu auf den Markt zu bringen“, sagte Virgin Money.

Halifax, Teil der Lloyds Banking Group (LLOY.L), gab bekannt, dass sich seine Produkttarife nicht geändert haben und dass es weiterhin gebührenfreie Optionen für alle Produktbedingungen und Beleihungsniveaus anbietet.

Makler sagten, andere Kreditgeber würden mit Sicherheit große Änderungen an ihren Hypothekenangeboten vornehmen.

„Die Ungewissheit über das Risiko einer Notzinserhöhung wird wahrscheinlich dazu führen, dass andere Kreditgeber Produkte zurückziehen oder die Zinsen dramatisch erhöhen, bis sie das Ausmaß kennen, in dem sich das alles auswirkt“, sagte Jamie Lennox, Direktor eines Maklers von Dimora Mortgages.

Andere sagten, die Hypothekenzinsen würden wahrscheinlich steigen, und die Bank of England sagte am Donnerstag, sie werde nicht zögern, die Zinssätze „so weit wie nötig“ zu ändern, um die Inflation wieder auf das Zielniveau zu bringen.

„Das wird zu höheren Hypothekenzinsen führen, und wie immer wird es der Steuerzahler sein, der die Dose trägt“, sagte Lewis Shaw, Gründer des Maklers Shaw Financial Services.

Berichterstattung von Andy Bruce Redaktion von William James und Mark Potter

Bild & Quelle: Reuters

.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen