Wirtschaft

Bitcoin fällt, da starke Beschäftigungsdaten gesehen werden, die die Fed auf dem Zinserhöhungspfad halten

1 / 2

Bitcoin fällt, da starke Beschäftigungsdaten gesehen werden, die die Fed auf dem Zinserhöhungspfad halten

(Bloomberg) – Bitcoin fiel, nachdem der monatliche US-Arbeitsmarktbericht zeigte, dass die Lohn- und Gehaltslisten schneller als erwartet anstiegen und die Arbeitslosenquote sank, was die Erwartungen stärkte, dass die Federal Reserve die aggressiven Zinserhöhungen fortsetzen wird, die Risikoanlagen nach unten gezogen haben.

Meistgelesen von Bloomberg

Bitcoin, die nach Marktwert größte digitale Münze, fiel am Freitagmorgen um bis zu 2,8 % und wurde bis auf 19.485 $ gehandelt. Ether fiel um bis zu 2,9 %, wobei andere sogenannte Altcoins wie Solana und Avalanche ebenfalls zurückgingen.

„Ich denke, wir müssen den Abwärtstrend respektieren und davon ausgehen, dass der Bärenmarktzyklus immer noch dominiert“, sagt Katie Stockton, Gründerin von Fairlead Strategies LLC.

Der Beschäftigungsbericht zeigte, dass der Arbeitsmarkt angesichts der steilsten Zinserhöhungen seit Jahrzehnten widerstandsfähig war, wobei die Löhne angesichts der Inflation weiterhin in erhöhtem Tempo steigen. Diese Stärke dämpfte die Hoffnungen der Anleger, dass der Fed-Vorsitzende Jay Powell das Tempo der Straffung der Geldpolitik verlangsamen könnte.

Meistgelesen von Bloomberg Businessweek

©2022 Bloomberg-LP

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen