Wirtschaft

Ökonomen gehen davon aus, dass die Inflation in Argentinien bis Dezember 100 % überschreiten wird

1 / 2

Ökonomen gehen davon aus, dass die Inflation in Argentinien bis Dezember 100 % überschreiten wird

(Bloomberg) – Ökonomen in Argentinien gehen davon aus, dass die Preise bis Dezember um 100 % steigen, was die Ansicht untermauert, dass das südamerikanische Land auf dem besten Weg ist, die weltweit höchste Inflationsrate unter den großen Volkswirtschaften zu halten.

Meistgelesen von Bloomberg

Die Prognose, die am Donnerstag in der monatlichen Umfrage der Zentralbank veröffentlicht wurde, ist das erste Mal, dass private Ökonomen eine dreistellige Inflation vorhergesagt haben, die im krisenanfälligen Argentinien seit Anfang der 1990er Jahre nicht mehr gesehen wurde, als die Hyperinflation die Wirtschaft ruinierte. Im August lag die jährliche Inflation bei 79 %.

LESEN SIE MEHR: Die argentinische Wirtschaft stagnierte, als die Inflation im Juli anstieg

Während seiner fast dreijährigen Amtszeit hat Präsident Alberto Fernandez Preisstopps, Devisenkontrollen und Einfuhrbeschränkungen eingeführt, jedoch ohne einen Wirtschaftsplan für das große Ganze, den die Märkte für glaubwürdig halten. Das Spinnennetz der Politik hat es nicht geschafft, die Bedenken der Argentinier vor einer größeren Währungsabwertung zu zerstreuen, da die Regierung den offiziellen Wechselkurs mit einer schwindenden Menge an Bargeldreserven kontrolliert.

Während Ökonomen davon ausgehen, dass der offizielle Kurs dieses Jahr bei 173 Pesos pro Dollar endet, prognostizieren sie, dass er bis Ende nächsten Jahres 310 pro Dollar erreichen wird, was laut der Umfrage einen schnelleren Rückgang impliziert.

In der Folge haben sich die Inflationserwartungen deutlich verschlechtert. Letztes Jahr prognostizierte der von Fernandez vorgeschlagene Haushalt für 2022, gegen den der Kongress gestimmt hatte, eine Inflation von 33 %. Selbst zu Beginn dieses Jahres sahen private Ökonomen einen Preisanstieg von 55 % bis Dezember.

Weitere wichtige Erkenntnisse aus der Umfrage der Zentralbank:

  • Jährliche Inflation bis Ende 2023 bei 90,5 %

  • Die monatliche Inflation lag bis März 2023 bei oder über 5,9 %

  • argentinischer Peso bis Ende 2022 bei 173,1/USD; 310,4/USD bis Ende 2023

  • Wirtschaft in diesem Jahr um 4,1 % gewachsen; 1 % im Jahr 2023

Meistgelesen von Bloomberg Businessweek

©2022 Bloomberg-LP

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen