Wirtschaft

Jeffrey Gundlach sagt voraus, dass die Fed die Zinserhöhungen nach März pausieren wird

Jeffrey Gundlach sagt voraus, dass die Fed die Zinserhöhungen nach März pausieren wird

(Bloomberg) – Jeffrey Gundlach von DoubleLine Capital sagte auf CNBC, dass er erwartet, dass die Sitzung der Federal Reserve nächste Woche die letzte Zinserhöhung für das Jahr markieren wird, und fügte hinzu, dass eine Erhöhung um mehr als 25 Basispunkte die Glaubwürdigkeit der Zentralbank beeinträchtigen könnte.

Meistgelesen von Bloomberg

„Ich denke nur, um das Programm und seine Glaubwürdigkeit irgendwie zu retten, werden sie die Zinsen wahrscheinlich um 25 Basispunkte erhöhen“, sagte Gundlach. „Ich würde denken, dass das die letzte Erhöhung wäre.“

Der Gründer von DoubleLine Capital sagte auch, er sei sich nicht sicher, ob die bevorstehenden Inflationszahlen im Zusammenhang mit den durch den Zusammenbruch der SVB Financial Group ausgelösten Turbulenzen für die Zinsentscheidung der Fed so „relevant“ seien.

Der SVB-Fallout wirft „wirklich einen Schraubenschlüssel in Jay Powells Spielplan“, sagte er.

Aber Gundlach räumte auch die Möglichkeit ein, dass die Fed die Zinsen möglicherweise nicht anheben könnte, und fügte hinzu, dass es im Hinblick darauf, was der Markt einpreist, „im Moment eine Art Münzwurf“ sei.

Gundlach warnte auch vor einer bevorstehenden Rezession und verwies auf die dramatische Versteilerung der Renditekurve für Staatsanleihen, die typischerweise einem wirtschaftlichen Abschwung vorausgeht.

„In allen vergangenen Rezessionen, die Jahrzehnte zurückreichen, beginnt die Renditekurve einige Monate vor dem Einsetzen der Rezession, sich zu de-invertieren“, sagte Gundlach.

Meistgelesen von Bloomberg Businessweek

©2023 Bloomberg-LP

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen